Die unvorhersehbaren Dinge

In den letzten Tagen war ich hier auf dem Blog etwas ruhiger. Ein klarer Fall, wie bei: Über Angst, das Scheitern und das weitermachen. Also hier ein kleines Update über den Stand der Dinge.

 

Die Reise die auf sich warten ließ

Wie einige von euch wissen, wollte ich bereits quer durch Deutschland unterwegs sein. Leider hat es nun doch nicht so geklappt wie geplant. Angefangen hat dies alles mit ein paar Zahnschmerzen, also ab zum Zahnarzt. Nur um dort die freudige Nachricht zu bekommen, dass das ganze wohl länger dauern wird. Also einen ganzen Haufen Termine bekommen, quer über die nächsten zwei Monate verteilt. Natürlich in den zwei Monaten die ich reisen wollte. Da die Zähne und Gesundheit aber vor geht wurden die Pläne erst einmal wieder verschoben. Auch wenn meine Stimmung erst einmal schön im Keller war, immerhin freue ich mich schon eine ganze Weile auf diese Tour.

 

Umdenken ist angesagt!

Schnell waren meine Gedanken bei anderen Unternehmungen die sich während dessen unternehmen lassen. Wahrscheinlich werde ich in der Zeit ab und zu ein Wochenende für Shootings nach Bremen oder Oldenburg fahren. Der Sommer hält nun leider auch nicht ewig, daher wird auch der Gedanke lauter außerhalb von Deutschland in wärmeren Ländern zu Reisen. Spanien wäre sicherlich eine schöne Sache und würde meinen Sprachkenntnissen auf die Sprünge helfen. Auch WOOFING z.B. ist dort weit verbreitet und auch auf das Surfen hätte ich wieder richtig Bock. Sobald die lästigen Termine erst einmal abgehakt sind stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung.

 

Nicht das Positive übersehen!

Gerne vergisst man an solchen Tagen die positiven Dinge die einem passiert sind. Denn auch wenn sich die Reise verschoben hat, bin ich ein Stück näher an das Leben eines digitalen Nomaden herangekommen. In der Zwischenzeit habe ich nämlich meine Umsatzsteuer ID bekommen. Damit bin ich in der Lage nicht nur in Deutschland Aufträge als Freelancer anzunehmen. Dazu habe ich auch gleich einen Kunden aus Spanien gewonnen, für die ich nun auch regelmäßig Texte verfasse und dafür bezahlt werde. Mit dem Blog geht es ebenfalls immer weiter voran und insgesamt gibt es immer wieder viele kleine positive Punkte. Diese darf man nur nicht übersehen. 😉

 

Werbung:


Hey, mein Name ist Felix und zusammen mit Flying Eve als Co-Autorin schreibe ich hier auf sik-life.de. Ich Fotografiere, schreibe und reise sehr gerne. Außerdem mache ich ab und zu Youtube-Videos. Bei Sik Life dreht sich alles darum das Leben zu genießen. Think positiv!

2 thoughts on “Die unvorhersehbaren Dinge”

    1. Danke für die netten Worte. Und ja da hast du recht, im nachhinein findet sich dann doch alles zusammen. Zur Zeit bin ich auch in Hannover, also zumindest etwas rausgekommen bin ich schon mal. 😉
      Man darf sich nur nicht unterkriegen lassen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.