Motivation – Wie und wo ich sie mir hole

Motivation zu bekommen ist manchmal nicht einfach, doch mit ein paar einfachen Tricks könnt ihr euren Kopf austricksen und euch besser motivieren.

 

Meine Motivation in der Vergangenheit

In der Vergangenheit habe ich mich selbst nicht viel mit Motivation beschäftigt. Wie ich aber gemerkt habe, war dass ein Fehler. Es gibt viele kleine Tipps und Tricks, wie ihr euch selbst besser motivieren könnt und damit auch schwierige Zeiten übersteht. Zugegeben, es gibt auch die richtig harten Zeiten. Hier hilft einfach oft nichts als sich eben die Zeit für sich selbst zu nehmen, die man in diesem Moment eben braucht. Abseits davon kann jedoch die richtige Motivation euch schneller voranbringen! Welche Kniffe ich anwende um mich immer wieder zu motivieren, möchte ich euch nun hier zeigen.

 

Die motivations Mukke

Ob online über die verschiedenen Musik Seiten oder offline mit meiner eigenen Musik, erstelle ich mir immer wieder verschiedene Playlists, die meine Motivation fördern. Bei mir ist das meistens irgendetwas Rockiges, DnB oder etwas ähnliches, Hauptsache ist, dass es meine Konzentrationsfähigkeit fördert. Mit der richtigen Musik im Hintergrund lässt es sich viel leichter Arbeiten. Sicher kennst du es selbst vom lernen oder aufräumen. Es geht einfach alles viel besser und schneller von der Hand und dazu habt ihr eine viel bessere Stimmung. Anstatt also einfach Musik anzumachen, überlegt euch einmal gezielt was für Musik eure Konzentration stärkt und erstellt euch mit diesen Songs eine motivations Mukke-Playlist.

 

Visualisierung

In einem Buch welches ich zur Zeit lese und über das ihr auch noch mehr erfahren werdet, bin ich über das Thema Visualisierung gestolpert. Dabei geht es darum sich seine Ziele bewusst zu machen und immer wieder vor Augen zu führen. Im beruflichen Leben könnte es also der Job sein den ihr schon immer haben wolltet, oder beim Führerschein das Auto welches ihr fahren wollt. Sich diese Dinge mit Bildern bewusst zu machen, oder die Situationen in Gedanken immer wieder durchzuspielen, hilft euch am Ball zu bleiben. Sportler bereiten sich so auch oft auf bevorstehende Wettkämpfe vor. Der Sieg fängt schon vorher in eurem Kopf an!

 

Fordere dich heraus

Abseits der anderen Aufgaben die so anfallen, habe ich angefangen mir kleine Challenges zu stellen. Eine davon ist z.B. 5.000 Situps in einem Monat zu schaffen. So erinnere ich mich nebenbei auch immer wieder daran etwas für die Fitness zu tun, denn nur vor PC sitzen ist nicht gerade gut für die Gesundheit. Eine solche Challenge unterstützt aber auch eure Motivation und je öfter ihr es macht, desto mehr Routine bekommt ihr darin. Oft schreibe ich mir auch eine to do Liste, auf der auch die Challenge steht. Jeden Tag die Übungen und Aufgaben durch zu streichen stärkt das Gefühl etwas geschafft zu haben. Es holt euch also kurz ins hier und jetzt, wobei euch bewusst wird was ihr an dem Tag alles geleistet habt.

 

Belohnungen

Belohnungen sind für mich auch immer wieder wichtig. Genau wie die to do Liste, macht es einem bewusst etwas geleistet zu haben. Wichtig dabei ist natürlich dass ihr auch ehrlich mit euch seid und euch nur belohnt, wenn ihr auch etwas geschafft habt. Ihr könnt euch die Belohnung auch schon vor einer Aufgabe als Ziel setzen. Am Ende werdet ihr anfangen nach Aufgaben zu suchen um euch dann mit etwas belohnen zu dürfen! So trickst ihr also euren eigenen Kopf aus und bekommt sehr viel Motivation, selbst für die unbeliebten Aufgaben.

 

Lesen und anwenden

In der Vergangenheit habe ich mich nicht viel für Sachbücher interessiert. Das hat sich in den letzten Jahren jedoch geändert. Viele Motivationstricks oder anderes nützliches Wissen habe ich aus diesen Büchern bekommen. Natürlich nützt euch dieses Wissen nichts, wenn ihr es nicht auch anwendet. Doch in diesen Bücher steckt oft hilfreiches Wissen, auch wenn man schnell denkt, dass dort bestimmt eh nichts neues drinnen steht. “Was soll ich mit einem Buch über Kommunikation? Hat sich noch nie jemand beschwert!” Mit diesem Denken steht ihr euch jedoch nur selbst im Weg. Es gibt in jedem Bereich die Möglichkeit sich zu verbessern und auch Motivation lässt sich so besser kontrollieren. 😉

Super hilfreich ist es auch immer wieder gelerntes Wissen weiter zu geben. Dies ist mit einer der Gründe, warum ich diesen Blog schreibe, oder auch offline immer wieder versuche Leuten zu helfen. Anderen etwas beizubringen und zu erklären stärkt euer eigenes Wissen ungemein!

 

Interessieren euch Beiträge zu solchen Themen? An Rezensionen werden sicherlich immer mal wieder neue Bücher zu ähnlichen Themen kommen. Aber wenn ihr Lust auf solche Berichte habe, werde ich auch öfters darüber berichten. Lasst es mich einfach in den Kommentaren wissen. 🙂

 

Werbung:


⤥ Share the love ❤⤦

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.