Askir – Die komplette Saga 2 von Richard Schwartz (Rezi)

Nach “Askir – Die komplette Saga 1”, möchte ich euch nun auch den zweiten Teil der Saga von Richard Schwartz präsentieren.

(Werbung wegen Namensnennung)

 

Falls ihr den ersten Teil noch nicht kennt, könnt ihr hier die erste Rezension zur Askir-Reihe lesen. 🙂

 

Klappentext

Der Krieger Havald, die Halbelfe Leandra und ihre Gefährten suchen nach einem Weg, um aus der exotische Stadt Gasalabad nach Askir zu gelangen. Doch die Macht des Tyrannen Thalak reicht weiter, als sie befürchtet haben…

 

Zum Cover

Wie schon in der ersten Rezension zu Askir, habe ich euch erklärt, dass es sich hier um insgesamt sieben Bücher handelt, die in drei Bänden zusammengefasst sind. Die Cover der Askir-Saga sind sehr schlicht gehalten und nur der Hintergrund, vor dem der Held Havald steht ändert sich. Viel hat sich also nicht geändert und trotzdem wirkt das Cover sehr schön. Doch auch hier fängt der goldene Schriftzug nach einiger Zeit an abzublättern.

 

Zum Buch

Wie ihr seht wird in dem Klappentext des Buches nicht viel verraten. Also möchte ich euch natürlich auch nicht zu viel vor weg nehmen. Unsere Helden sind inzwischen in der Stadt Gasalabad und versuchen von dort nach Askir zu gelangen. Dies dauert jedoch länger als gedacht, den Thalaks Anhänger scheinen überall zu sein und so gibt es für die Gruppe noch einiges zu tun. Die Geschichte bleibt also spannend und es kommen immer mehr Informationen des Gegners ans Tageslicht. Dieser scheint noch mehr Macht zu haben, als anfangs angenommen. In Gasalabad jedoch finden sie auch starke verbündete, auf deren Hilfe sie zählen können. Es bleibt jedoch die Frage, ob dies alles gegen den scheinbar übermächtigen Gegner ausreichen wird.

 

Fazit

Vom ersten Teil war ich bereits mehr als begeistert und habe das Buch verschlungen. Beim zweiten Teil war es nicht viel anders. Es kommen neue Figuren hinzu, die einem schnell ans Herz wachsen. Armin das kleine Plappermaul lies mich mehr als einmal schmunzeln mit seiner Redegewandtheit. Auch emotional gab es so einige Stellen, die mich mitgerissen haben. Kurz gesagt, bin ich also mit dem zweiten Teil ebenfalls vollkommen zufrieden. Die Bücher haben es geschafft die Geschichte spannend weiter zu erzählen. Für Fantasy-Fans gibt es also eine klare Empfehlung von mir. Lasst euch diese Bücher nicht entgehen. 😉

(5/5)

 

Das Buch findet ihr wie immer hier auf Amazon:
Werbung:

 

Werbung:


⤥ Share the love ❤⤦

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.