Feinfühligkeit trifft auf Berufsleben (Rezension)

(Werbung: Für die diese Rezension habe ich ein Exemplar des Buches erhalten. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.)

 

Zum Buch:

Wie der Name “Feinfühligkeit trifft auf Berufsleben” schon verrät, widmet sich die Autorin Nicole Lindner in diesem Buch dem Thema Hochsensibilität. Hochsensible Menschen sind Feinfühliger als andere und haben gerade im Berufsleben deshalb oft keine leichten Karten. Deshalb hat sich die Sozialpädagogin mit ihrem Buch und ihrer Onlineplattform diesem Thema verschrieben. Feinfühlige Menschen, die nach persönlicher und beruflicher Entwicklung streben, bekommen hier sehr hilfreiches Wissen mit auf den Weg gegeben. 

Nicole Lindner erzählt nicht nur aus eigenen Erfahrungen, sondern zeigt auch viele Erfahrungen ihrer Blogleser und anderer Experten auf diesem Gebiet. Im Quellenverzeichniss finden sich unglaublich viele weiterführende Links, die sich alle mit dem Themen Feinfühligkeit und dem Berufleben befassen. 

 

Persönliche Meinung:

In dem Buch “Feinfühligkeit trifft auf Berufsleben”, werden sich sicherlich viele von euch wiederfinden, denen es mit ihrer Hochsensibilität ähnlich ergeht. Die Hochsensibilität kann sich auf unterschiedliche Art äußern, doch wer sich mit dem Thema auseinander setzt, wird vieles in einem anderen Licht sehen und besser verstehen können.

Selbst habe ich lange und hart mit mir selbst gekämpft, da ich gerade im Berufsleben meist nicht das leisten konnte, was andere anscheinend mit leichtigkeit meistern. Feinfühlige Menschen laufen daher auch oft häufiger Gefahr in ein Burnout oder eine Depression zu steuern. In ihrem Buch gibt Nicole Lindner viele hilfreiche Tipps für den Alltag, die genau dem entgegenwirken. Sie zeigt Lösungswege auf, die sowohl für Angestellte, aber auch Selbstständige sehr hilfreich sind.

Für mich ein sehr wichtiges Thema, das in diesem Buch auch sehr gut behandelt wird. Einen Stern abzug gibt es lediglich wegen den Quellenangaben im Buch. Ich hatte natürlich nichts gegen diese Angaben, aber an manchen Stellen unterbrachen. Diese hätten ein wenig besser formuliert oder platziert werden können. Durch z.B. die ausgeschriebenen Internetseiten fand ich meinen Lesefluss etwas unterbrochen. Aber dies ist auch schon etwas pingelig von mir. 🙂 

Ansonsten ist das Buch super geschrieben und lässt sich gut lesen. Die Erfahrungen und Tipps sind sehr hilfreich, also kann ich es nur jedem empfehlen, der sich für dieses Thema interessiert. Auch nicht Feinfühlige Menschen, können so vielleicht eher verstehen, was in einem Hochsensiblen so vor sich geht. 😉 

(4/5)

 

Das Buch und einen ersten Blick hinein, findest Du hier auf Amazon:

 (Werbung)


 
Werbung:



🔻❤️Share the Love ❤️🔻

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.